Hodenschmerzen

zur Suche

Goldankauf bei Hauptstadtgold.de
Gold und Silber sind wertvolle Edelmetalle, die nicht korrodieren. Die Palette an Materialien, die wir ankaufen, ist äußerst umfangreich. Wir sind spezialisiert auf den Ankauf von Gold und Silber (Barren und Münzen), aber auch Luxusuhren, alter Schmuck, Bruchgold, Zähne mit Dentalgold, Brillantenschmuck und Edelsteine.
Wir kaufen Ihr Altgold! Sicher & bequem. Schnelle Auszahlung.*

Hodenschmerzen werden am häufigsten durch eine Entzündung verursacht.

Es können aber auch Hodenschmerzen durch die seltene Infektionskrankheit Mumps (Mumpsorchitis) entstehen.


Weitere Möglichkeiten für Hodenschmerzen

Es sind bei plötzlich heftigem Schmerz mit einer Schwellung des Hodens eine Hodentorsion. Der Schmerz strahlt dann in die Leiste und den Unterbauch aus.

Bei Hodenschmerzen nach Hodentorsion kann meist bei kleinen Jungen oder Jungen vor der Pubertät geschehen. Es handelt sich dabei um eine Verdrehung des Hoden, weil ihm das Bändchen zur Befestigung innerhalb des Hodensackes fehlt. Dies ist ein Notfall, der sofort (innerhalb von Stunden) operiert werden muss, um eine Schädigung des Hodens (Blutabschnürung) zu vermeiden.


Weitere Ursachen für Hodenschmerzen

Es können sein: Hodentumor, Hodenentzündung, Bruch des Hodensackes oder eine Blutansammlung (Hämatom) infolge einer Verletzung.

Hodenschmerzen können auch von einer Krampfader innerhalb des Hodensacks verursacht sein.
Eine Ursache kann aber auch ein leichter Bandscheibenvorfall sein, wenn Hodenschmerzen Rückenschmerzen nach sich ziehen oder umgekehrt. So kann einfach ein eingeklemmter Nerv für den Hodenschmerz verantwortlich sein.
So kann auch ein Leistenbruch Hodenschmerzen verursachen, wenn es dadurch zu Dehnungen am Samenstrang oder einem Nerv kommt. Von vielen am Leistenbruch Operierten wird über Hodenschmerzen berichte.

Treten Hodenschmerzen beim Sex auf, dann kommen Sie um einen Besuch beim Urologen nicht herum, weil die Ursachen sehr vielfältig sein können.

Besteht leichter Ausfluss aus dem Penis, so könnte es eine Nebenhodenentzündung sein. Anfangs leichte Hodenschmerzen steigern sich innerhalb von Stunden zu äußerst starken Schmerzen. Als Symptome können Fieber, Übelkeit und Anschwellung des Hodensackes auftreten.

Eine Geschlechtskrankheit ist in Erwägung zu ziehen.

*Werbung
Übersichtsseite Männer


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.