Appetitlosigkeit

zur Suche

Appetitlosigkeit bei Magenschmerzen zeigt, dass der Magen geschont werden will.
Appetitlosigkeit und Durchfall kann seine Ursache in einem Magen-Darm-Katarrh haben, bei dem zur Appetitlosigkeit Erbrechen kommen kann.

Suchen Sie nach der Ursache für die Appetitlosigkeit, dann ist es oft der Magen, der die Appetitlosigkeit verursacht oder auch ein Völlegefühl entstehen lässt.

Appetitlosigkeit Ursache

Wenn Appetitlosigkeit Gewichtsabnahme verursacht, mag das einen ernsteren Hintergrund haben, den Sie zuerst herausfinden sollten.

Da kann eine Depression Appetitlosigkeit im Gefolge haben.
Verstopfung oder Magersucht kann der Grund sein.

Appetilosigkeit Krebs
Auch sollten Sie verschiedene Arten von Krebs, zum Beispiel Leberkrebs, Magenkrebs, Bronchialkrebs, Lungenkrebs oder Darmkrebs in Betrachtung ziehen.

Appetitlosigkeit Übelkeit
Wenn Übelkeit die Appetitlosigkeit auslöst, dann ist das ganz natürlich und Sie sollten die Ursache in einer Magenstörung suchen.

Auch kann umgekehrt bei Durchfall Appetitlosigkeit auftreten.

Wenn bei einem Infekt das Fieber die Appetitlosigkeit hervorruft, dann gilt der alte Spruch “abwarten und Tee trinken”.

Bei Kleinkindern verursacht auch schmerzhaftes Zahnen Appetitlosigkeit.

Was tun gegen Appetitlosigkeit?

Immer erst die Ursache behandeln.

Eine Mischung aus Kümmel- und Scharfgabentee vor den Mahlzeiten trinken.
Essen Sie mal etwas Senf zwischen den Mahlzeiten, das regt die Verdauungssäfte an. Aber bitte nicht auf leerem Magen.

Ingwer zu den Mahlzeiten verwenden, das schmeckt als Gewürz gut und regt den Appetit an. (In der Thailändischen Küche entdeckt. Dort verwendet man frischen Ingwer).

Alles was bitter ist, regt die Verdauungssäfte an.
Wacholderbeeren kauen oder auch mal einen Enzian trinken. Die Bayern werden mir recht geben.
Vor der Mahlzeit etwas Obst essen.

Einen Salat mit viel Schnittlauch zubereiten – und dann aber auch selbst essen!

Ihre Kinder bekommen augenblicklich Appetit, wenn der Teller nicht zu voll und die Speise zum Beispiel mit einem Gesicht verziert ist.

Kleine Apfelstückchen zwischen den Mahlzeiten verhelfen Ihrem Kind zu mehr Appetit.

Teeanwendungen und Tee-Zubereitung bei Appetitlosigkeit

LAVENDELBLÜTEN Flores Lavandulae
bei Appetitlosigkeit.
Aufguss: 1-2 Teel. voll Lavendelblüten werden mit 150 ml heißem Wasser übergossen und nach etwa 10 Min. durch ein Teesieb filtriert. Trinken wenn appetitlos.
SCHAFGARBENKRAUT Herba millefolii
bei Appetitlosigkeit.
Aufguss: 2 Teel. voll Schafgarbenkraut werden mit 150 ml heißem Wasser übergossen und nach 10 Min. durch ein Teesieb filtriert. 3-4 mal tägl. eine Tasse frisch bereiteten Teeaufguss warm zwischen den Mahlzeiten trinken.
Bei Überempfindlichkeit gegenüber Korbblütlern können Allergien in Form von schmerzhaften, juckenden und entzündlichen Hautveränderungen (Bläschenbildung) auftreten. Die Behandlung ist dann sofort abzubrechen und ein Arzt aufzusuchen.

TAUSENDGÜLDENKRAUT Herba Centaurii
Förderung der Magensaftbildung, Appetitlosigkeit
Aufguss: 1-2 Teelöffel voll Tausendgüldenkraut mit 150 ml siedendem Wasser übergießen und nach 15 Minuten durch ein Teesieb filtrieren. Jeweils 1 /2 Stunde vor den Mahlzeiten 1 Tasse frisch bereiteten Tee mäßig warm trinken.

WERMUT Herba Absinthii Artemisia absinthium (L.)
Bittermittel gegen Magen- und Darmverstimmung. Anregung der Verdauungsdrüsen bei Appetitlosigkeit.
Aufguss: 1 Teel. Wermutkraut mit 1 /   4 Liter kochendem Wasser übergießen. 5 Min. ziehen lassen, 3 mal tägl. 1 Tasse trinken. Bei Appetitlosigkeit 1 /2 Stunde vor dem Essen, bei Verdauungsstörungen 1 Stunde nach dem Essen.
Tee nicht süßen, nicht während der Schwangerschaft trinken. Bei hohen Dosierungen können Vergiftungen mit Auftreten von Erbrechen, starken Durchfällen und Harnverhalten sowie Benommenheit und Krämpfen auftreten.


Homöopathie Appetitlosigkeit

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

starke Blähungen

zur Suche

Bei Erwachsenen sind häufige Blähungen durch eine Leber- Galle- Schwäche oder -Krankheit verursacht.

Natürlich haben starke Blähungen Ursachen

Bei Kleinkindern können sie durch geeignete Kräutertees gelindert werden.

Baby Blähungen:
Fencheltee ist bekannt für seine Hilfe bei Blähungen, besonders wenn beim Säugling Blähungen Schmerzen verursachen.

Oft verursacht auch Milch Blähungen. Wenden Sie also nicht gleich ein Medikament gegen Blähungen an.
Besser ist es dann schon, mit Homöopathie Blähungen anzugehen oder gleich mit geeignetem Tee Blähungen zu vermeiden.

Bei Erwachsenen kann es sich bei häufigem Vorkommen um eine Leber- Galle -Schwäche handeln. Auch bei Darmkrebs können Blähungen auftreten. Anis mildert Blähungen und hilft bei Koliken.

Wenn mit Bauchschmerzen Blähungen zusammen auftreten, dann sind das Gase im Dünndarm, die durch die gestörte Persistaltik verursacht werden.

Schmerzhafte Blähungen: Auch wenn mit Blähungen Durchfall auftritt, kann man gegen die Schmerzen etwas unternehmen. Trinken Sie einen geeigneten Tee, wie unten beschrieben als natürlichste Blähungen Therapie.

Hausmittel gegen starke Blähungen

Nach dem Essen einen Teelöffel getrockneten Anissamen essen schafft bei Blähungen Abhilfe.
Ein weiteres Blähungen Hausmittel ist Kümmeltee vor dem Schlafengehen – wird in alten Hausmittelbüchern empfohlen.
     
Was tun gegen starke Blähungen?

Tee-Zubereitung gegen Blähungen
ANISTEE   Fructus Anisi   Pimpinella anisum (L.) gegen schmerzhafte starke Blähungen.

FENCHELTEE   Fructus Foeniculi  Foeniculum vulgare (Miller ), als bekanntestes Blähungen Gegenmittel für Kleinkinder.

Teemischung bei Blähungen beseitigt auf sanfte Art die Ursache von Blähungen.
KÜMMELTEE Fructus Carvi  Carum carvi (L.) ist auch als Blähungen Hilfe bekannt.

LAVENDELBLÜTENTEE Flores Lavandulae
LOEWENZAHNTEE Radix Taraxaci cim Herba Taraxacum offincinale (Wiggers)

MELISSETEE Folia Melissae Melissa offincinalis (L.)

PFEFFERMINZTEE Folia Menthae piperitae  Mentha piperita (L.)

ROSMARINBLÄTTERTEE Folia Rosmarini

WEISSE TAUBNESSEL TEE Flores lamii alb.

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Brechdurchfall bei Magen Darm Grippe

zur Suche

Brechdurchfall, Gastroenterites –
Magen-Darm-Grippe

Bei Durchfall und Erbrechen, Diarrhoe und Gastroenteritis kann brennender Durst auftreten, oder auch kalte Haut, Angst oder heftiges Erbrechen mit Durchfall akut.

Der Brechdurchfall oder Magen Darm Grippe verursacht durch häufigen Durchfall, Erbrechen auch die gefährliche Austrocknung.

Der so genannte Sommerdurchfall geht teilweise auch mit Übelkeit und Erbrechen einher.

Magen Darm Grippe-Erkrankungen Symptome

Bauchkrämpfe und Durchfall sind typische Symptome eines Brechdurchfalls.

Infektionskrankheit des Magen- Darmtraktes.

Fieber bei Durchfall ist normalerweise nicht üblich. Also ist er verursacht durch Bakterien oder Viren und es ist eine Infektionskrankheit.

Brechdurchfall bei Kindern kann besonders bei ihnen zu Wasser- und Mineralverlust führen.
Beim Durchfall mit Erbrechen beim Baby und Brechdurchfall Kleinkinder: diese und besonders Säuglinge sind dabei stark gefährdet.

Durchfall und Erbrechen bei Erwachsenen kann auch eine bakterielle Durchfall Ursache haben.
Durchfall bei Aufregung ist die harmloseste Variante. Auch wird dieser Durchfall keine Darmkrämpfe auslösen.

Ursachen von Brechdurchfall

– die Brechdurchfall Ansteckung
Ein Magen Darm Infekt mit Fieber läuft mit Kopfschmerzen, Erbrechen und Durchfall ab.
Die Brechdurchfall Ansteckung wird verursacht durch Erreger, die durch verunreinigte Getränke oder Nahrungsmittel in den Darm kommen. Eine Brechdurchfall Ansteckung besteht also nur, wenn die Erreger, die Brechdurchfall Viren oder Brechdurchfall Bakterien über den Verdauungstrakt aufgenommen werden.

Bei sehr sensiblen Menschen kann auch Durchfall bei Aufregung entstehen oder ein extremer Durchfall Darmkrämpfe auslösen.

Hausmittel bei Brechdurchfall

Zuerst die Diarrhoe Therapie: Es muss der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen werden.
Bleibt z.B. beim Brechdurchfall Säugling später die Windel trocken, dann schnellstens zum Kinderarzt.
Aus der Apotheke können Sie eine Traubenzucker-Salz Lösung beziehen (Elektrolyt-Lösung), die sich gut bei Brechdurchfall (akuter Brechdurchfall) eignet.
Machen Sie keine Fortschritte in der oralen Flüssigkeitszufuhr, sollten Sie nicht zulange warten. Eine Einweisung ins Krankenhaus sollte bei Säuglingen mit Brechdurchfall früh genug erwogen werden (es ist ja nur für ein oder zwei Tage und die Mutter kann dabeibleiben), damit mittels Infusion eine geeignete Glucose-Elektrolyt-Lösung zugeführt werden kann.

Größere Kinder – das Brechdurchfall Kind

Sie nehmen gerne das Hausmittel Cola und Salzstangen an.

Homöopathische Mittel bei Brechdurchfall
Arsenicum album D 4,
brennender Durst, kalte Haut, Angst, heftiges Erbrechen mit Durchfall, stinkende Stühle, Krämpfe, Kollapsgefahr.
Ipecachuana D 4,
Sommerdurchfall, kalte Haut, Übelkeit, Erbrechen, blasses Gesicht, Nasenbluten, Muskelzucken, häufige Stühle, Blut im Stuhl.
Tartarus emeticus (Tartarus stib.) D 4,
wässrige Stühle, kalte Haut, Schläfrigkeit.
Veratrum album D 4,
Reiswasserstühle, Erbrechen, kalter Stirnschweiß, Krämpfe, Kälte in den Gliedern.

Die häufigsten Magen Darm Grippe Medikamente für eine Diarrhoe Therapie sind Loperamid und Kohletabletten. Bei leichtem Durchfall hilft Apfelpektin. Es bindet die Bakterien. Mit Trockenhefe kann ein akuter Durchfall auch unter Kontrolle gebracht werden.

Schweregrad der Dehydration bei Brechdurchfall

Ein extremer Durchfall oder langanhaltender Durchfall führt zu folgenden Symptomen:
Die Hautfalten am Abdomen verstreichen langsam. Der Hautturgor ist vermindert. Schleimhäute sind trocken und die Augen leicht haloniert. Die Fontanelle ist leicht eingefallen. Es besteht leichte Tachypnoe und Tachykardie.

Bei schlechterem Allgemeinzustand während Brechdurchfall
bleiben die Hautfalten am Abdomen nach dem Hochziehen stehen, nachdem man sie loslässt.
Zusätzlich zur eingesunkenen Fontanelle kommt noch hohes Brechdurchfall Fieber, Somnolenz oder Krämpfe. Extremitäten sind kalt, die Hautfarbe ist blass-marmoriert, es besteht Tachypnoe und Tachykardie, der Blutdruck ist kaum noch messbar.

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Übelkeit und Erbrechen

zur Suche

   
 . 
 

Was tun gegen Übelkeit und Erbrechen?

Brechreiz kann durch Magensöerungen (Bauchschmerzen Brechreiz) oder Ekel ausgelöst werden.
Manchmal auch das Anzeichen bei einer Vergiftung, eine natürliche Reaktion des Körpers auf toxische Stoffe = Brechreiz Alkohol.

Besonders nach Alkohol hat man den typischen Brechreiz am Morgen.

Bei Kopfschmerzen Brechreiz kann auf Migräne hindeuten. Übelkeit und Migräne treten oft gemeinsam auf.

Übelkeit und Erbrechen Kind, Brechreiz Kleinkind


Übelkeit und Erbrechen bei Kindern kann schon durch Speisen ausgelöst werden, die sie nicht mögen.
Es kann auch ein Brechreiz beim Husten (typisch für Keuchhusten), Brechreiz beim Zahnarzt und Brechreiz beim Zähneputzen ausgelöst werden.

Tritt Brechreiz mit Durchfall auf, dann sollten Sie bei Brechdurchfall weiterlesen.
Brechreiz Schwangerschaft tritt ganz natürlich als Folge der Hormonumstellung oder Druck im Magenbereich auf. Trösten Sie sich damit, dass dies nur vorübergehend ist. Belasten Sie Ihren Organismus nicht mit einem Medikament gegen Brechreiz.
Wenden Sie Tipps gegen Schwangerschaftsübelkeit an, wie unter Hausmittel beschrieben sind.

Statt ein Brechreiz Medikament empfehlen wir Brechreiz Hausmittel

Hausmittel bei Übelkeit und Erbrechen

– wie kann man Übelkeit und Erbrechen unterdrücken
Als Mittel gegen Brechreiz eine Zitrone schneiden und an den Schnittstellen riechen.
Versuche als Brechreiz Mittel ein paar Salzstangen zu essen.

Ingwer-Tee hat schon oft als Übelkeit Hausmittel geholfen.

Kaffee, Alkohol und Rauchen sollte auf jedem Fall bei Brechreiz vermieden werden

Brechreiz nach dem Essen kann auf eine Magenempfindlichkeit hindeuten.

Versuchen Sie es mit Tee, er kann den Brechreiz stoppen:
PFEFFERMINZE Folia Menthae piperitae  Mentha piperita (L.)
Übelkeit, Brechreiz, Anregung des Gallenflusses.
Aufguß: 1 Teel. Blätter mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen, bei Bedarf 1 Tasse trinken.
Für eine weitere Tee-Zubereitung siehe in den Tee-Beschreibungen.

Brechreiz Homöopathie – Homöopathie bei Übelkeit und Erbrechen

Cocculus D6
Reiseübelkeit, Schwindel, Magenkrämpfe und Leeregefühl im Magen
Tabaccum D6
starke Übelkeit und Brechreiz, Verlangen nach frischer Luft, kalter Schweiß (Kreislaufschwäche)
Übelkeit und Erbrechen kann somit vermieden werden.

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Durchfall Kinder

zur Suche

   
 . 
 

Durchfall Kinder – Diarrhoe akut

Durchfall Kinder oder Diarrhoe akut zeigt manchmal Symptome wie Krämpfe, kalte Haut, Bauchschmerzen, Schweiß und Erschöpfung. Ständiger Stuhldrang und Kraftlosigkeit im Schließmuskel oder auch gewaltsame Entleerung, so genannter Hydrantenstuhl können gefolgt sein von Übelkeit,

Darmkrämpfe oder Brennen im After. Auch Mundgeruch und Schweißausbrüche treten bei Durchfall auf.

Schwanger Durchfall
Schwangerschaft Durchfall ist keine typische Schwangerschaftsbeschwerde. Solange Sie kein Fieber haben, kein Blut im Stuhl ist, Sie keine Schmerzen bei der Darmentleerung haben und Sie auch nicht zu viel Flüssigkeit verlieren, sollte bei Schwangerschaft Durchfall keine Gefahr für das Ungeborene bestehen.

Kleinkinder, Durchfall Kinder oder Baby Durchfall

Hierbei ist die Gefahr der Austrocknung am stärksten gegeben.
(Dehydration, Lebensgefahr). Deshalb schnellstens Arzt oder Krankenhaus aufsuchen, wenn Sie das Problem nicht umgehend in den Griff bekommen.

Ziehen Sie bei ungeklärter Ursache von Durchfall auch die Addison-Krankheit oder eine Schilddrüsen-Erkrankung in Betracht.

Nach den Durchfall Ursachen zu suchen, ist oft zwecklos, denn im Vordergrund steht zuerst die Behandlung der Durchfall Kinder.

Hausmittel gegen Durchfall Kinder können das Medikament ersetzen


Sehr viel trinken, um den Flüssigkeitsverlust der Durchfall Kinder wieder auszugleichen. Kohletabletten, Heilerde, feuchtwarme Wickel (Heublumen) auf den Unterleib legen.

Die Folgen von Mineralstoff- und Elektrolytmangel ausgleichen.

Was soll man bei Durchfall essen? Schwarzer Tee mit Zwieback ist sehr hilfreich bei Durchfall.
Durchfall Kinder: sie lassen sich bei Durchfall akut ohne Murren mit Cola und Salzstangen behandeln: das Salz ergänzt den Mangel in der Körperchemie, der Zucker stärkt und das Koffein regt an.
Essen sollte man bei Durchfall Kartoffelbrei (aber ohne Milch) und/oder Bananen.
Zur Behandlung des Durchfalls gibt man stündlich einen geriebene Äpfel und/oder einen Löffel Weizenmehlbrei.
Opiumtropfen sind hochwirksam über Tage, denn sie legen den Darm völlig still – aber ob Ihnen die ihr Doktor aufschreibt ist fraglich, denn es ist eine Droge und die bewahrt auch die Apotheke nur verschlossen auf.

Nach Durchfall sollten sie eine Ruhephase einschalten. Besonders wenn bei Ihrem Durchfall Fieber bestand.
Ist beim Durchfall Blut im Stuhl, so sollten Sie an eine Darmerkrankung denken. Blähungen Durchfall siehe dort.

Antibiotika bei Durchfall Kinder

Das wird für Durchfall Kinder nicht eingesetzt, aber Durchfall kann durch Einnahme von Antibiotika entstehen.

Chronischer Durchfall siehe dort.

Für Magen Darm Durchfall Kinder gehen Sie am besten zu Magen-Darm-Grippe oder Brechdurchfall auf der Seite Verdauung.
Homöopathie Durchfall
Tee Zubereitung bei Durchfall

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Chronischer Durchfall

zur Suche

Ist es ein chronischer Durchfall, so können sich Brennen, Blut im Stuhl und heftiger Stuhldrang zeigen. Blutige Hämorrhoiden können dann sehr schmerzhaft sein.

Starke Blähungen treten als Begleiterscheinung auf und es kann auch tagelange Verstopfung mit Durchfall abwechseln.
Ein chronischer Durchfall kann auch durch Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa verursacht sein.
Beachten Sie auch, dass eine Schilddrüsen-Erkrankung zu Durchfall führen kann. Ebenso kann auch bei Darmkrebs chronischer Durchfall auftreten.

Chronischer Durchfall alte Hausmittel

Mit Aktivkohle (Kohletabletten) können Sie chronischer Durchfall Symptome lindern.
Den Elektrolythaushalt können Sie mit Cola und Salzstangen stabil halten.Stopfende Nahrungsmittel sind Bananen.
Man esse 1 x pro Woche 8 Brötchen pur, trinke 2 Liter Milch – später noch alle 3-4 Wochen 1 Tag.

Chronischer Durchfall homöopathische Mittel

Acidum  nitricum D  6,
Brennen und Splitterschmerz, Blut im Stuhl, heftiger Stuhldrang, Stuhl grün und stinkend.
Argentum nitricum D 6,
schleimig, stinkend, grüner Stuhl, viel Blähungsabgang
Arnica D 3 – 6,
blutende Hämorrhoiden, Stuhldrang, Stühle gegoren, oft mit Blut.
     
Carbo vegetalis D 6-12,
 blutig schleimiger Stuhl, aashaft riechend, Darmbluten.
Chelidonium D 4,
tagelange Verstopfung wechselt mit Durchfall ab, Durchfälle oft hell bis weiß.
Nux vomica D 6,
schmerzende Hämorrhoiden, starke Blähungen, Stuhl nach langem oft erfolglosem Drang.

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Erbrechen

zur Suche

Erbrechen nach dem Essen, wenn Erbrechen mit Diarhoe auftritt oder wenn ständige Übelkeit besteht.
Weitere Symptome sind Erschöpfung nach Erbrechen, chronisches Erbrechen bei Dyspepsie.

Erbrechen kann auch bei Magengeschwüren bei der Addison-Krankheit oder bei Gehirntumor (Krebs) auftreten.
Dabei kann man diese Kopfschmerzen aber als Krebs-Schmerzen bezeichnen. Außerdem ist Erbrechen auch ein Symptom bei Schilddrüsenüberfunktion oder Magenkrebs.


was tun bei Erbrechen

Zuerst immer die Erbrechen Ursachen herausfinden, dann haben Sie sich schon selbst geholfen. So kann Erbrechen durch viele Ursachen ausgelöst werden.
Bei Erbrechen Säugling oder Baby Erbrechen wird dies oft mit der natürlichen Entleerung des Magens bei Überfüllung verwechselt. Wenn das Baby also wieder einen Teil der Milch von sich gibt, dann ist das ein ganz natürlicher Reflex. Sollte es mehr sein, dann zum Kinderarzt.

Trifft das Erbrechen Kinder, dann ist es oft nur ein psychische Abwehrreaktion, gegen ungeliebte Speise. So werden Sie bei sensiblen Kindern häufiges Erbrechen erleben, wenn deren Magen Erbrechen bei der kleinsten Unpässlichkeit herbeiführt.

Bei einem Infekt tritt Fieber und Erbrechen bei Kindern gleichzeitig auf. Zusammen mit Fieber Erbrechen oder mit Durchfall Erbrechen bitte ganz unten dem jeweiligen Link folgen.

Erbrechen Schüttelfrost ist Ausdruck einer Infektionskrankheit mit Fieber. Achten Sie auf weitere Symptome, die Sie zur richtigen Seite führen.

Mit Kopfschmerzen Erbrechen ist oftmals Ausdruck einer Migräne, jedoch dann aber ohne Fieber.

Erbrechen Schwangerschaft
Sind Sie schwanger erbrechen Sie innerhalb der 12. bis 20. Schwangerschaftswochen als normale Folge der Hormonumstellung.

Statt bei Erbrechen Medikamente zu nehmen …

nimm besser ein passendes Hausmittel gegen Erbrechen

Zerstoßenen Kümmel in Wasser verrühren und trinken.
Elektrolytgetränke aus der Apotheke
Bei Erbrechen ein oder zwei Tage nichts essen, nur Wasser oder schwachen Schwarztee trinken.
Minzöl auf ein Taschentuch oder dem Handrücken geben und daran riechen
Nach Erbrechen den Mund ausspülen und etwas ruhen.

Homöopathie Erbrechen
Tee-Zubereitung bei Erbrechen
Pfefferminztee als Fertigtee (Beutel) oder in Selbstzubereitung die Blätter mit siedendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.

Anistee: 30 g Körner auf 1 Liter siedendes Wasser, 10 Minuten ziehen lassen

FENCHEL   Fructus Foeniculi   Foeniculum vulgare (Miller )
Vorwiegend bei Säuglingen und Kindern
Aufguss: 1-2 Teel. zerquetschte Fenchelfrüchte mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen.
Der Tee sollte ungesüßt getrunken werden.

Aufguss: 1-2 Teel. zerquetschte Fenchelfrüchte mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen.
Der Tee sollte ungesüßt getrunken werden.
Übersichtsseite Verdauung

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Reizdarm Ernährung

zur Suche

Handelt es sich wirklich um einen Reizdarm (muss diagnostisch vom Arzt bestätigt sein), so sollten Sie sich keine Sorgen um eventuelle lebensbedrohlichen Folgen von Krebs oder dergleichen machen. Der Reizdarm ist zwar äußerst unangenehm, kann aber bei gezielter Mitarbeit des Patienten geheilt werden, ohne dass mit Folgeerkrankungen in Darm oder Magen gerechnet werden muss.

Richtige Reizdarm Ernährung

Korrekte Reizdarm Ernährung ist der eigentliche Schlüssel zur Heilung.

Finden Sie heraus, welche Speisen, Getränke oder Essgewohnheiten Ihr Leiden verschlimmern. Fastfood, Stehimbiss, zu süß, zu sauer, zu salzig, zu scharf, stressige Essenseinahme in lauter Kantine und andere schlechte Angewohnheiten können Schuld an Ihrem Leiden sein.

Tipps zur Reizdarm Ernährung Selbsthilfe oder Reizmagen Behandlung

Führen Sie ein Tagebuch, was, wann, wie viel, wodurch, warum es zum Reizdarm kommen könnte. Darin sollten Sie zeitliche Rhythmen in ihrem Tagesablauf mit Essensgewohnheiten, Art der Nahrung oder Medikamenteneinnahme kombiniert aufzeichnen. In welchem Zusammenhang stehen das Auftreten der Reizdarmsymptome und andere wichtige Erkenntnisse.
Vermeiden Sie solange, bis Sie genau wissen, woran es liegt, alle starken Gewürze und Nikotin. Vermeiden Sie bei Reizdarm Alkohol. Ebenso sollten Sie bei Reizdarm Kaffee meiden, bis Sie genau wissen, ob er schädlich für Sie ist, auch wenn es Ihnen schwer fällt. Sie können dadurch Durchfall, Reizdarm Schmerzen und auch Reizmagen Symptome verhindern.

Essen Sie bewusst und in kleinen Portionen. Finden Sie Ihre ganz speziell auf Sie abgestellte Reizdarm Diät.

Trinken Sie einen der Kindertees – Anis, Fenchel, Kümmel – langsam immer Schluck für Schluck genießen. Sie werden sehen, auch das hilft.

Esskultur pflegen!
Keine Streit- oder Problemgespräche beim Essen. Fernseher und Radio solange ausschalten.
Abwechslungsreich und nicht zu fett essen. Bewusst und lange kauen. Jegliche Hast und Terminzwang vermeiden.

Mit Meditation oder Hypnose Reizdarm behandeln hat schon vielen geholfen.

Empfehlung für eine Reizdarm Diät und Reizdarm Ernährung

Milchprodukte in der Reizdarm Ernährung könnten eventuell die Hauptursache für Ihr Problem sein. Darum sollten Sie diese als erstes vom Speiseplan streichen.

Leiden Sie überwiegend an Verstopfung, so sollten Sie sich ballaststoffreich ernähren. Neben der bekannten ballaststoffreichen Ernährung können Sie Ihre Nahrung täglich mit 30 g Weizenkleihe anreichern.
Viel trinken ist dabei sehr wichtig, weil die Ballaststoffe viel Wasser aufnehmen.
Ballaststoffreiche Lebensmittel sind Getreide, Samen, die meisten Gemüseprodukte.

Von den Milchprodukten wählen Sie Sauermilchprodukte.
Doch Vorsicht. Ballaststoffe sind Quellstoffe, die den Darm wiederum reizen könnten. Sie könnten dies als schmerzhaft empfinden. Auch diese Stoffe können eventuell Probleme bereiten. Testen Sie jedes einzeln ob es für Sie bekömmlich ist, ehe Sie es auf Dauer auf Ihren Speiseplan setzen.

Verzichten Sie bei pflanzlichen Nahrungsmitteln auf solche, bei denen bekannt ist, dass sie Blähungen verursachen. Zu nennen wären Kohlgemüse, Bohnen, Zwiebeln, Beerenobst, Feigen, Hefe, Nüsse und Steinobst.

Diese Lebensmittel sind nicht gut für die Reizdarm Ernährung

Sie stehen im Verruf, dass sie Reizdarm Beschwerden verursachen:
Weißmehlprodukte. Besonders wenn sie noch frisch sind oder ungenügend ausgebacken.
Fette und blähende Speisen. Zuviel Fett hemmt den Darm in der Fortbewegung der Nahrungsmittel. Die Folgen sind Blähungen und Schmerzen.
Kaffee gehört ebenfalls zu den Hauptverdächtigen.
Süßwaren und einfach alles was dazu gehört, denn Zucker ist der eigentliche Feind.
Obstsorten wie Weintrauben, Datteln, Rosinen oder Bananen.

Scharfe Gewürze sollten sie bei Reizdarm immer vermeiden.

Zu den Reizdarm unverträglichen Getränken gehören Alkohol, zu heiße oder zu kalte Getränke und kohlensäurehaltige Getränke.

Ergänzende Beiträge aus dem Reizdarm Forum

Muss man sich mit Reizdarm auf immer damit abfinden?
Nein, das müssen Sie nicht. Wenn Sie nach den oben angegebenen Ratschlägen vorgehen, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis Sie herausgefunden haben, wie Sie Ihren Reizdarm heilen, denn auf jeden Fall ist mit der richtigen Reizdarm Ernährung ist auch Reizdarm heilbar.

Wer kann mir zeigen, wie ich mich richtig ernähren muss?
Suchen Sie sich ein privates Krankenhaus, welches spezialisiert ist auf Reizdarm, Klinik oder Reizdarm Kur. Während Ihres Aufenthaltes dort können Sie erlernen, welche Nahrungsmittel für Sie speziell gut sind. Richten Sie sich nach den oben genannten Ratschlägen.
Übersichtsseite Verdauung

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

ständige Übelkeit

zur Suche

Übelkeit tritt meist mit Brechreiz auf. Häufig wird Übelkeit auch beim Fahren oder Übelkeit beim Fliegen oder als Seekrankheit erfahren.

Auch nach Alkoholgenuss, kann Übelkeit auftreten.
Abgrenzen sollte man die Ursache der Übelkeit aber auch von der Addison-Krankheit oder von Krebs, speziell bei Gehirntumor oder Magenkrebs.

Welches ist nun die häufigste Ursache für ständige Übelkeit

Es gibt keine häufigste Übelkeit Ursache. Übelkeit ist ein Warnzeichen des Körpers, welches uns zum Anhalten, Erkennen und Einlenken bringen soll.

So verursacht eine Blasenentzündung Übelkeit und es kann im Zusammenhang mit Übelkeit Harndrang entstehen, weil die Entgiftungsfunktion des Harnwegssystems in Unordnung ist.

Auch die Nierenschmerzen und eine ständige Übelkeit muss in diesem Zusammenhang genannt werden.

Verursacht Rauchen Übelkeit, so sollte uns schon eher ein Zusammenhang erkennbar sein, denn dabei atmet ja der Mensch hochgiftiges Nikotin und schädliche Verbrennungsgase ein. Auch Übelkeit Alkohol verursacht oder durch sonstige Drogen ist eine natürliche Folge einer Selbstvergiftung.

Kann man bei Grippe ständige Übelkeit verspüren?

Dies kann häufig bei Virusinfektionen auftreten, wenn durch Viren bei Erkältung ständige Übelkeit entsteht. So wird auch bei Grippe mit der Übelkeit Frieren oder sogar Schüttelfrost auftreten.
Tritt durch die Einnahme von Antibiotika Übelkeit auf, so ist der Zusammenhang eher in einer Magenempfindlichkeit oder einer Unverträglichkeit zu bestimmten Antibiotika zu vermuten.

Mit Homöopathie ständige Übelkeit beseitigen

Die Globulis gehören mit zu den sanftesten Methoden in der Naturheilkunde. So kennt die Homöopathie Mittel gegen Unterleibschmerzen Übelkeit oder die Übelkeit nachts, um nur einige zu nennen. Lesen Sie weiter bei Homöopathie bei Uebelkeit.

Wenn die ständige Übelkeit Psyche bedingt ist

Es kann bei sensiblen Personen, besonders bei Kindern vorkommen, dass große Aufregung Übelkeit verursacht. So berichten Schüler und Studenten davon, dass sie vor Klausuren oder Referaten vor lauter Anspannung ständige Übelkeit verspüren. Tipp: homöopathisch kann Argentum nitricum in manchen Fällen etwas bringen, besonders bei Menschen, die mit vielen ängstlichen Gedanken, die meist in Eile oder hektisch sind.

Lösen Sie Ihre Anspannung, zum Beispiel durch Laufen (Joggen) oder schnelles Gehen.

Was tun, wenn die ständige Übelkeit Ernährung bedingt ist?

Vermeiden Sie Speisen mit starkem Eigengeruch. Bereiten Sie die Speisen besser nicht selbst zu, bis Sie Ihr Problem überwunden haben.
Meiden Sie fette, übermäßig süße oder stark gewürzte Speisen.
Trinken Sie in kleinen Schlucken – wenn Ihnen auch das nicht hilft, versuchen Sie es mit einem Strohhalm.

Vor allen Dingen sollten Sie in Ruhe essen und Anspannung vor und nach der Mahlzeit meiden.
Machen Sie sich Appetit, machen Sie Ihre Speisen “ansehnlich”. Es gibt sehr viele Ursachen, wenn eine ständige Übelkeit Ernährung bedingt ist.

Wenn krankhaftes öfteres Nasenbluten Übelkeit erzeugt
In diesem Fall wäre es angebracht, das Problem von einem Arzt (Blutuntersuchung etc.) abklären zu lassen.

Kreislaufbeschwerden ständige Übelkeit verursachend


Denken Sie dabei vorsichtshalber zuerst an Herzinfarkt, auch wenn bei Kreislaufbeschwerden ein hoher Puls Übelkeit verursacht.

Zu niedriger Blutdruck kann schnell Übelkeit oder Schwindel verursachen. Besser ist es, das Problem vom Arzt abklären zu lassen, wenn Ihre Kreislaufbeschwerden Übelkeit verursachen.

Eisenmangel sorgt für ständige Übelkeit

Vor allem wenn Sie sich müde, unkonzentriert und abgespannt fühlen, könnten Sie unter Eisenmangel leiden. Bevor Sie aber zu teuren Präparaten aus der Werbung greifen, sollten Sie Ihren Arzt abklären lassen, ob Sie zu wenig Eisen im Blut haben und daher eine Eisenmangel Übelkeit entsteht.

Von einigen Medizinern wird sogar vor einer zu hohen Einzufuhr gewarnt.

Schilddrüse sorgt für ständige Übelkeit

Eine Schilddrüsen Fehlfunktion kann schnell zu Übelkeit führen. Lassen Sie Ihre Schilddrüse fachärztlich untersuchen. Nur so wissen Sie dann auch genau, ob Ihre Schilddrüse erkrankt ist und die Funktion Ihrer Schilddrüse Übelkeit verursacht.

Diabetes und ständige Übelkeit

Am sichersten gehen Sie, wenn Sie Ihre Zuckerwerte bestimmen lassen. So kann Diabetes Übelkeit und Erbrechen verursachen. Jedoch gibt es dann daneben noch viele andere Symptome, wie vermehrten Durst, vermehrtes Wasserlassen oder Heißhunger und noch viele andere. Jedoch treten diese Symptome immer in unterschiedlichen Phasen dieser Krankheit auf und sie müssen nicht immer typisch für Diabetes sein oder ständige Übelkeit verursachen.

Menstruation Übelkeit

Dass bei der Menstruation Übelkeit auftritt, das muss nicht sein. Viele Frauen berichten sogar davon, dass ihre Unterbauchschmerzen Übelkeit verursachen.
Mit geeigneten homöopathischen Mitteln lassen sich sämtliche Menstruationsbeschwerden erfolgreich behandeln. Die Periode muss nicht schmerzhaft sein.

, Wechseljahre Hitzewallungen und ständige Übelkeit

Ab dem 50. Lebensjahr müssen sich viele Frauen darauf einstellen, dass neben Hitzewallungen ständige Übelkeit, Schweißausbrüche, Nervosität oder Herzbeschwerden auftreten KÖNNEN, aber nicht müssen.

Diese charakteristischen Änderungen im Stoffwechsel kommen einfach durch die Hormonumstellung zustande. Da muss jede Frau durch, aber ohne zu leiden, wenn sie mit den richtigen homöopathischen Mitteln behandelt wird.

Übelkeit Spätschwangerschaft

Denken Sie daran, dass sie ein neues Leben in Ihrem Körper ernähren. Das kann schon dazu führen, dass Sie Phasen von Heißhunger erleben, die so stark sein können, dass sie Übelkeit verursachen.
Sie sollten das vom Frauenarzt auf jeden Fall abklären lassen, wenn es zu massiv und zu häufig auftritt und Sie beunruhigt.

Übelkeit Schwangerschaft Homöopathie
Sprechen Sie mit einem guten Homöopathen (Arzt oder Heilpraktiker für klassische Homöopathie) Es gibt speziell für Schwangere viele helfende Globuli, die Ihnen die Schwangerschaft und Geburt erleichtern.

Übelkeit vor Geburt

Sollte diese Übelkeit vor Geburt sich in Abständen wiederholen, so denken Sie bitte mal daran, dass es der Anfang der Wehen sein könnte. Es müssen dabei nicht immer gleich Schmerzen entstehen. Dass bei Beginn der Geburt Übelkeit auftritt, ist die natürliche Folge einer Reinigungsfunktion, die der Körper nun durchmacht. Fragen Sie Ihre Hebamme.

Übelkeit Frühschwangerschaft

Es ist völlig normal, dass Übelkeit in SSW des Anfangs besonders unangenehm auftritt. Trösten Sie sich damit, dass Schwanger und Übelkeit bei 75 % aller Schwangeren vorkommt und dass diese Übelkeit SSW (=Schwangerschaftswoche Übelkeit) nach einiger Zeit vorbei geht.
Übersichtsseite Verdauung

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Verdauungsprobleme

zur Suche

Verdauungsprobleme bei Säuglingen und Kindern sind meist
Blähungen, Aufstoßen nach dem Essen, Appetitlosigkeit,  und Bauchschmerzen.
Krampfartige Magenstörungen und Darmbeschwerden, Magenschleimhautentzündung und Darmschleimhautentzündung können mit Tees behandelt werden.

Auch Störungen im Bereich des Galleabflusses, Sodbrennen und Völlegefühl, Befindensstörungen im Bereich von Magen und Darm, wie Völlegefühl, Blähung sind mit Naturheilmitteln leicht in den Griff zu bekommen.  siehe auch bei allen Magen – Darmrubriken
   
Homoeopathie Verdauung
Tee-Zubereitung

FENCHEL   Fructus Foeniculi   Foeniculum vulgare (Miller )
Vorwiegend bei Säuglingen und Kindern bei Blähungen, leichten Verdauungsbeschwerden und Verschleimung der oberen Luftwege. Bronchitis, HustenAufguß: 1-2 Teel. zerquetschte Fenchelfrüchte mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen.
Bei Husten: 2-5 mal tägl. 1 Tasse trinken, evtl. mit Honig süßen.

Teemischung bei Blähungen: Kümmel, Fenchel, Wermut, Schafgarbe je 20g, 1 Teel. auf 1/4 Liter Wasser.
Süßen mit Honig oder Kandiszucker erhöht bei Husten die Wirksamkeit, sonst sollte der Tee ungesüßt getrunken werden.

KAMILLE Flores Chamomillae Matricaria chamomilla (L.)
Krampfartige Magenbeschwerden und Darmbeschwerden, Magenschleimhautentzündung und Darmschleimhautentzündung,
Aufguß: 1-2 Teel. Blüten mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen; 1 Tasse zwischen den Mahlzeiten trinken.

LÖWENZAHN Radix Taraxaci cim Herba Taraxacum offincinale (Wiggers)
Mildwirkendes Bittermittel bei Magen- und Darmbeschwerden. Störungen im Bereich des Galleabflusses, Befindensstörungen im Bereich von Magen und Darm, wie Völlegefühl, Blähungen und Verdauungsbeschwerden.
Abkochung 4 Teel. Löwenzahn mit 1 /4 Liter kaltem Wasser ansetzen, zum Sieden erhitzen, 15 Min. ziehen lassen. 2 mal tägl. 1 Tasse trinken.

PFEFFERMINZE Folia Menthae piperitae  Mentha piperita (L.)
Blähungen, Übelkeit, Brechreiz, Anregung des Gallenflusses.
Aufguß: 1 Teel. Blätter mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen, bei Bedarf 1 Tasse trinken

SALBEI Folia Salviae Salvia officinalis (L.)
Abkochung: 3 Teel. Salbeiblätter mit 1 /4 Liter kaltem Wasser übergießen, zum Sieden erhitzen, 10 Min. ziehen lassen, 2-3 mal tägl. 1 Tasse trinken. Auch als Gurgelmittel geeignet.
Nicht zu lange Zeit einnehmen. Für Magenempfindliche nicht geeignet (Schleimhautreizung). Bei Überdosierung (mehr als 15g Salbeiblätter pro Aufguss) oder Daueranwendung können Hitzegefühl, Pulsbeschleunigung, starker Durst und Mundtrockenheit auftreten.

THYMIAN Bronchitis, Reizhusten, Keuchhusten, Verdauungsstörungen.
Aufguß: 1-2 Teel. Kraut mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, 3-4 mal tägl. 1 Tasse trinken.
WACHOLDER Fructus Juniperi Juniperus communis (L.)
Verdauungsbeschwerden, Sodbrennen und Völlegefühl. Förderung der Harnausscheidung. Unterstützung der Rheuma- und Gichttherapie.

Aufguß: 1 Teel. leicht zerquetschter Beeren mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen, 20 Min. ziehen lassen, morgens und abends 1 Tasse über 4-6 Wochen lang trinken.
Ohne ärztlichen Rat nicht länger als 4 Wochen anwenden. Nicht anwenden bei Schwangerschaft oder Entzündungen im Nierenbereich. Es können gelegentlich Magenreizungen mit Übelkeit und Magenschmerzen auftreten. Bei langdauernder Anwendung oder Überdosierung können Nierenschäden auftreten.

*Werbung
Übersichtsseite Verdauung


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.