Finanzkrise und Kriegsgefahr steuern uns in die Weltwirtschaftskrise!

Impressum
Datenschutzerklärung

Wie rettet man sein Geld vor der Finanzkrise?

Ein Gespräch mit dem Finanzexperten Ernst Wolff ‚ Finanz-Tsunami‘ genannt.

 

Wir befinden uns im Endstadium des Geldsystems, denn es wird schon seit 2018 nur noch künstlich am Leben erhalten. Um der drohenden Finanzkrise vorzubeugen, pumpen die Zentralbanken seit diesem Zeitpunkt Unmengen von Geld in das System. Bisher sind es über 16 Billionen USD. Die Zentralbanken haben seit 2007 den Leitzins insgesamt nahezu 70 mal gesenkt. Das Geld wird für Nullzinsen vergeben. Dieses Geld vergibt man sehr billig. Statt in die Wirtschaft wandert es zum großen Teil in die Hände von Finanzspekulanten. Es wandert auf diese Weise direkt wieder ins Finanz-Casino.

Wann platzt denn diese große Blase und führt zur Finanzkrise?

Das ist sehr schwer vorauszusagen, denn man findet immer wieder Mittel um das hinauszuzögern. Niemand hat vorausgesagt, dass das Finanzsystem das Jahr 1971 nach Abschaffung des Goldstandards noch lange überleben würde.

Im Mitgliederbereich erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie Ihr Geld vor der Finanzkrise retten können – hier klicken. 

Muss man sich während der Finanzkrise um sein Geld Sorgen machen?

Zum jetzigen Zeitpunkt abzuwarten und nichts zu tun, hieße den Kopf in den Sand zu stecken, und nur hoffen, dass es schon gut gehen wird.

Mal angenommen, was wäre denn, wenn Sie am nächsten Montag vor dem Geldautomaten stehen und Sie lesen „Außer Betrieb oder Störung“. Es könnte auch sein, dass Ihre Kreditkarte nicht angenommen wird oder wieder  herauskommt. Ärgerlich, werden Sie denken. Vielleicht Stromausfall. Ihnen wird nichts weiter überigbleiben, als in den Schalterraum zu gehen. Aber leider ist es heute noch zu früh dafür und Sie werden wohl oder übel nach Feierabend zur Bank gehen müssen, um Geld abzuheben. Bis dahin war das nur ein kleines Ärgernis und Ihre Welt war noch in Ordnung. Aber wissen Sie gerade jetzt, was dort wirklich im Hintergrund auf Sie lauert?

Kann ein Besuch bei Ihrer Bank das Problem ihrer ganz persönlichen Finanzkrise lösen?

Ein Besuch bei Ihrer Bank ist schon angeraten. Doch an diesem Tag fühlen Sie, dass im Schalterraum allgemeine Ratlosigkeit herrscht. Nur ein Schalter ist besetzt und vor dem steht schon eine Warteschlange. Sie stellen sich geduldig an. Während Ihrer Wartezeit merken Sie, dass die Tür zum Filealleiterbüro häufig begangen wird. In den Minen der Angestellten, die herauskommen, meinen Sie fast Entsetzen zu sehen. Aber vielleicht scheint es ja nur Einbildung bei Ihnen zu sein. Vielleicht sind Sie ja nur etwas argwöhnisch. Nein, heute ist alles anders. Etwas muss vorgefallen sein.

Da Sie in diesen unruhigen Zeiten nicht mehr so sorglos durchs Leben gehen wie früher, so sind Sie wachsam für jede Veränderung in Ihrem Leben.

Das Gesprächsthema Finanzkrise ist auch in der Warteschlange von Belang. Sie erfahren auch, warum die anderen hier sind. Auch sie konnten kein Geld am Automaten bekommen. Die meisten aber denken, es wäre nur eine technische Störung. Anscheinend sind Sie alleine mit Ihren Befürchtungen.

Im Mitgliederbereich erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie Ihr Geld noch vor der Finanzkrise retten können.Hier klicken!

Als Sie dann am Ende der Warteschlange angekommen sind, bekommen Sie nur nicht mit, was am Schalter gesprochen wird. Die Kunden gehen nach hinten weg und sie können sie nicht ansprechen. Aber eines ist gewiss: Keiner von ihnen hatte Geld bekommen. Und diese Leute blicken ziemlich ärgerlich.

Werden alle Kunden über die Finanzkrise aufgeklärt?

Noch nie gab es im Schalterraum der Bankfiliale eine Warteschlange. Aber irgendeinmal hat Ihr Warten ein Ende. Als Sie dann endlich dran sind, wird Ihnen knapp mitgeteilt, dass Ihr Konto  gesprerrt ist. „Warum?“, fragen Sie. „Haben Sie vielleicht einen zu hohen Scheck weitergegeben?“. „Nein, ich benutze nie Schecks!“ „Dann müssen wir im Computersystem nachsehen, welchen Grund diese Sperrung haben kann. Doch leider ist das Computersystem gerade jetzt nicht zugänglich. Ich muss Sie daher leider vertrösten. Heute wird das leider nichts mehr, denn wir schließen gleich um 17 Uhr. Kommen Sie  bitte morgen früh um 9 Uhr. Bis dahin hat sich das aufgeklärt.“

Das wäre ein mögliches Szenario, das Sie beim Akutwerden einer Finankrise erwarten könnte. Man wird auf jeden Fall verhindern, Ihnen Bargeld auszuzahlen.

Was könnte bei einer Finanzkrise der Grund für die Bargeldverweigerung sein?

Dafür gibt’s verschiedene Gründe. Möglichkeit eins wäre der Versuch, den Zusammenbruch der Bank wegen Zahlungsunfähigkeit zu verhindern, indem man keine Gelder mehr auszahlt. Man vertröstet die Kunden, speist sie mit Ausreden ab. Ob das nun die feine Art ist, sei dahingestellt. Aber auf jeden Fall ist erstmal die Katastrophe abgewendet. Gegen eine Bank haben Sie keine Chance.

Aber wir nannten ja mehrere Möglichkeiten. Es könnte auch eine übers Wochenende erfolgte drastische Abwertung des Euro erfolgt sein. Vielleicht wurde ja der Wert des Euro auf die Hälfte herabgesetzt. Die Zentralbanken hätten mit dieser Maßnahme auf einen Schlag die Hälfte Ihrer Billionen Schulden „getilgt“. Ihr Kontstand ist zwar immer noch der Gleiche. Offensichtlich hat Ihnen niemand etwas weggenommen, aber der Wert ist nur noch die Hälfte.

Und was wäre eine dritte Möglichkeit? Eine „Währungsreform“. Der Euro wird abgeschafft. Denken Sie nun gar nicht, das dieser Vorgang nun erst in Bewegung gesetzt wird. Nein, das Spiel hat schon lange vorher begonnen. Bei der letzten Währungsreform 1949 wurde schon lange vorher mit dem Drucken der damals neuen „Deutsche Mark“ angefangen. Die alte Reichsmark musste jeder Bürger dann im Verhältnis vier zu eins umtauschen. Aber damals war das ja keine Finanzkrise, sondern eine von den Besatzungsmächten lange vorher geplante Aktion. Heute in einer Finanzkrise stehen ja dem reallen Wirtschaftswert des Geldes derart hohe Schulden gegenüber, dass der Umtauschwert gewaltig geringer, vielleicht 10 zu eins oder noch weniger sein wird.

Kann man sich gegen solche Maßnahmen der Banken in der Finanzkrise wehren?

Die Menschen werden sich sogar heftig wehren! Sie werden auf die Straße gehen und protestieren. Sie werden Schuldige laut benennen. Sie werden sie bedrohen. Es wird zu Ausschreitungen kommen in vielen Euro-Ländern.

Welche Gefahren bringt die Finanzkrise unserem Leben?

Sie werden schon ahnen, was passiert, wenn man den Menschen ihr Geld wegnimmt. Die Wut wird groß, und wenn man das Problem nicht schnellstens aus der Welt schafft, dann staut sich diese Wut auf. Es schließen sich Gruppen Gleichgesinnter zusammen. Und das wird in allen Euroländern geschehen. Sie werden sich nicht nur zusammenrotten, sie werden sich in Wut steigern. Und gegen Ende kommt was kommen muss: Man wird sich bewaffnen. Und was bedeutet das? Ein Mob, der Waffen trägt, ist unberechenbar. Solche Menschen werden sich Ziele für ihre Vergeltung suchen. Und wer sind diese Ziele?

Folgende Gefahr droht uns in einer Finanzkrise durch unkontrollierte bewaffnete Gruppen

Man kann sich dann nicht mehr auf die Straße trauen! Wehe, Sie treffen auf solch eine Gruppe. Die fragen nicht erst, ob Sie für oder gegen sie sind. Die sind nur wütend. Sie werden andere Gruppen treffen, sich zusammenschließen. Später geht’s dann nur noch gegen das System, gegen die Herrschenden, die Machthaber die an allem schuld sind.

Wir werden Bürgerkrieg haben. Nicht nur in Deutschland, nein auch in anderen Ländern der Europäischen Union.

Das können Sie tun, wenn die Finanzkrise Sie in höchste Gefahr gebracht hat

Folgen Sie den Anleitungen, die Sie im Mitgliederbereich zur Rettung Ihres Geldes, Ihres Vermögens, Ihres Lebens und das Ihrer Lieben finden. Hier klicken

Bei einem Bürgerkrieg bekämpfen sich nicht nur marodierende Gruppen, sondern die Opfer sind alle Bürger, die ihnen nahe kommen. Häuser, Autos, wertvoller Besitz wird in Brand geraten. Neid wird aufkommen in denen, die sich von den Besitzenden betrogen fühlen. Ein Land wie Deutschland, das keine gut funktionierende Bundeswehr mehr hat, deren verbündete Natopartner nicht eingreifen werden und können, ist einem Bürgerkrieg dann schutzlos ausgeliefert. Ein Europa in dessen Ländern Bürgerkriege toben, ist schutzlos anderen uns feindlichen Großmächten ausgeliefert. Eine weitaus größere Kriegsgefahr droht uns. Die meisten träumen, dass soetwas nie wieder passieren wird, nach soviel Jahren des Friedens. Aber der Auslöser war dann nur eine nicht ernst genommene Finanzkrise.

In Deutschland war in Europa schon seit Jahrhunderten das Zentrum von Kriegen. Wer da meint, nach einem zweiten Weltkrieg wird kein weiterer mehr kommen, weil die Menschen daraus gelernt haben, der geht an der Realität vorbei. Jahrzehnte lebten wir im kalten Krieg und die Militärs glaubten, dass sie nur durch gewaltige Aufrüstung den Frieden erhalten konnten. Alle meinen, ein Atomkrieg sei unmöglich,  denn  Angreifer wie Gegner sürden sich gegenseitig mit ihren Atomwaffen vernichten. Wie nahe wir der Gefahr sind, das scheint vielen noch nicht aufgegangen zu sein – nur Ihnen sehr verehrte Leser vielleicht doch! Denn dass Sie auf diese Seite geklickt haben, zeugt davon, dass Sie wachsam sind.

Im Mitgliederbereich erhalten Sie ausführliche Anleitungen, wie Sie Ihr Geld, Vermögen, Leben und das Ihrer Lieben vor Auswirkungen der Finanzkrise retten können. Hier klicken

Einzelheiten zur Anmeldung und Zugang zum Mitgliederbereich Hans Rabe Frühwarnsystem

 

Die Banken sind dann zu und Geldautomaten schalten sich automatisch ab, wenn das Geld in ihnen alle ist.

Lieber Leser!
Diese Seite wurde geschrieben für diejenigen, die sich über die Finanzkrise innerhalb unseres Geldsystems informieren möchten und nach Lösungen für sich und ihr Vermögen suchen,
aber auch für jene, die nach Rettung vor einem Weltkrieg suchen.

Das Hans Rabe Frühwarnsystem bringt rechtzeitige Katastrophenwarnung

Der Zweck dieses Hans Rabe Frühwarnsystems ist ähnlich dem Frühwarnsystem, das an Asiens Küsten vor einem Tsunami.warnt.
Im Hans Rabe Frühwarnsystem werden Ihnen nicht nur Informationen über bevorstehende Katastrophen gegeben, die aus einer Finanzkrise resultieren, sondern Sie erhalten auch klare Hinweise, was Sie rechtzeitig tun können, bevor es los geht.

Hier kommen Sie zu den Einzelheiten der Mitgliedschaft im Hans Rabe Frühwarnsystem!

Das Hans Rabe FRÜHWARNSYSTEM ist entstanden aus Resultaten jahrelanger und sorgfältiger Recherchen in der Finanzwelt, auf Informationsseiten des Militärs, in Wirtschaft ,Politik und Wissenschaft und bei den zuverlässigsten Propheten.

Welche Einzelheiten Ihnen im Hans Rabe Frühwarnsystem frühzeitig mitgeteilt werden, das lesen Sie bitte im Einzelnen auf der Anmeldeseite „Anmeldung im Mitgliederbereich des Frühwarnsystems„. Sie werden darüber aufgeklärt, was Ihnen mit ihrem Geld blühen wird und auch was Sie tun können, um Schlimmes rechtzeitig zu verhindern.

Ein Zusammenbruch des Geldsystems zieht nicht nur große Verluste für Geld und Vermögen des Einzelnen nach sich, sondern auch Unruhen und Kämpfe innerhalb der Bevölkerung und das bedeutet Lebensgefahr für Sie und Ihre Lieben. Auch dagegen wurden im Hans Rabe Frühwarnsystem Strategien entwickelt, die Sie rechtzeitig nutzen können.


Das Hans Rabe Frühwarnsystem wurde ins Leben gerufen, sodass Sie niemals in Panik oder Ratlosigkeit kommen und Sie mit innerer Sicherheit einen Weg für sich und Ihre Lieben wählen können, der Sie rechtzeitig und sicher aus Finanzkrise und Panik herausführt und Sie vor der Katastrophe bewahrt.

Jetzt über die Einzelheiten informieren und anmelden zur Mitgliedschaft im Hans Rabe FRÜHWARNSYSTEM.

Impressum
Datenschutzerklärung







Finanzkrise – So rettest du dein Geld
Finanzkrise – so sicherst du dein Geld
Finanzkrise – Wie man sein Geld rettet
Finanzkrise – Wie man sein Geld in Sicherheit bringt

Finanzkrise – Sicherheit für Ihr Geld

Anmeldung im Mitgliederbereich
Finanzkrise – So rettest du trotzdem dein Geld
Finanzkrise – So vermeiden Sie Geldverluste
Finanzkrise – So machst du keine Verluste -dp11
Finanzkrise – So machst du keine Verluste -dp12
Finanzkrise – so verhinderst du Verluste -dp13
Finanzkrise – So entstehen dir keine Verluste -dp16
Finanzkrise – so verursachst du keine Verluste -dp17
Finanzkrise – so verlierst du dein Geld nicht -dp14
Finanzkrise – So geht dir dein Geld nicht verloren -dp15

Finanzkrise – Wie ich mein Geld rette -dp18
Finanzkrise -Wie Sie Ihr Geld retten -dp19
Finanzkrise – So kannst du dein Geld retten -dp20
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp21
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp22
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp23
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp24
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp25
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp26
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp27

Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp28
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp29
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp30
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp31
Finanzkrise – So rettest du dein Geld -dp32
Finanzkrise So rettest du dein Geld dp33
Finanzkrise So rettest du dein Geld dp34
Finanzkrise So rettest du dein Geld dp35
Finanzkrise So rettest du dein Geld dp36
Finanzkrise So rettest du dein Geld dp37

Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp38
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp39
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp40
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp41
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp42
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp43
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp 44
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp45
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp46
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp47

Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp48
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp49
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp50
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp51
Finanzkrise So rettest du trotzdem dein Geld dp52