GB-Cape-Verde-xyzabc123456d

Cape Verde als Auswanderungsland

Gelesen auf Wikipedia:

im Deutschen veraltet: „Inseln des Grünen Vorgebirges“) ist ein afrikanischer Inselstaat, bestehend aus den Kapverdischen Inseln mit neun bewohnten Inseln[7] im Zentralatlantik, 570 Kilometer vor der Westküste des afrikanischen Kontinents. Der Archipel hat eine Landfläche von 4033 km² und etwa 546.000 Einwohner. Die Hauptstadt ist Praia.

Die ehemalige portugiesische Kolonie zählt heute zu den stabilsten und wohlhabendsten Ländern Afrikas.

Geografie

Lage

Die Republik Kap Verde liegt im Zentralatlantik vor der Westküste des afrikanischen Kontinents. Die Inselgruppe besteht aus 15 Inseln und weiteren kleinen Eilanden, von denen neun bewohnt sind. Es wird unterschieden zwischen den nördlichen Inseln über dem Wind (Ilhas de Barlavento) und den südlichen Inseln unter dem Wind (Ilhas de Sotavento). Die Inseln über dem Wind sind Santo Antão, São Vicente, São Nicolau, Sal, Boa Vista und die unbewohnten Inseln Santa Luzia, Branco und Raso. Zur Sotavento-Gruppe gehören Maio, Santiago, Fogo und Brava sowie die unbewohnte Inselgruppe der Ilhéus do Rombo.

Städte

Hauptartikel: Liste der Städte in Kap Verde

Die größten Städte Kap Verdes sind:

Rang Stadt Einwohner
(2010)
Bezirk Insel
1 Praia 131.602 Praia Santiago
2 Mindelo 76.107 São Vicente São Vicente
3 Assomada 43.297 Santa Catarina Santiago
4 Pedra Badejo 26.609 Santa Cruz Santiago
5 Santa Maria 25.657 Sal Sal
6 São Filipe 22.228 São Filipe Fogo
7 Tarrafal 18.565 Tarrafal Santiago
8 Porto Novo ca. 16.000 Porto Novo Santo Antão
9 Espargos ca. 10.000 Sal Sal

Fauna und Flora

Die Vegetation der Kapverdischen Inseln ist aufgrund der Trockenheit halbwüstenähnlich. Es gibt unter anderem trockene Grasfluren, im östlichen Teil sind die Inseln auch mit großen Dünen oder Salzsümpfen (Mangroven) bedeckt. Dazu kommen einige Palmenarten wie die Kanarische Dattelpalme, die an die Trockenheit angepasst sind.

Die Tierwelt auf den Inseln ist vergleichsweise artenarm. Vor der Besiedlung durch den Menschen waren bis auf eine Fledermausart keine Säugetiere auf den Inseln vorhanden. Zudem gibt es einige kleine Reptilienarten, zum Beispiel Geckos und Skinke. An den Stränden legen Meeresschildkröten gelegentlich ihre Eier ab.

Geologie

Der Archipel der Kapverden ist vulkanischen Ursprungs. Die höchste Erhebung der Kapverden ist der ebenmäßige Vulkankegel des Pico do Fogo mit 2829 Metern Höhe. 1995 brach er nach einer 44-jährigen Ruhephase wieder aus. Hierbei entstand der 1920 m hohe Parasitärkrater „Pequeno Fogo“, an dessen Rändern noch heiße Fumarolen tätig sind. Dieser Parasitärvulkan war ab dem 23. November 2014 wieder aktiv und spie Aschewolken und Feuer. Durch die austretende Lava, die sich in die Caldeira mit drei Hauptströmen ergoss, wurden zwei Ortschaften und einige weitere, kleine Ansiedlungen in der Caldeira zerstört. Die vulkanischen Aktivitäten endeten am 8. Februar 2015. Die Inseln im Nordwesten Santo Antão, São Vicente und São Nicolau sowie Santiago sind ebenfalls jung-vulkanisch und hochgebirgig, während die östlichen Inseln weitaus älter, bis auf einige Zeugenberge flach abgetragen und mit einem Kalksockel ausgestattet sind. Zum Archipel gehören auch noch folgende Tiefseeberge (englisch Seamounts): Seamount Nola (westlich Santo Antãos), Seamount Boavista (östlich Boa Vistas), Seamount Cape Verde (südöstlich Boa Vistas), Seamount Maio (östlich Maios) und Seamount Cadamosto (südlich Bravas). Möglicherweise gehört auch das Riff João Valente südlich von Boa Vista zu den Seamounts. Auf den Inseln gibt es bis auf die Ribeira de Torre und die Ribeira de Paúl (beide auf der Insel Santo Antão) keine permanent wasserführenden Flüsse oder Bäche. Im Inselinneren Boavistas besteht ganzjährig der kleine Süßwassersee Odjo d’Água. In der Regenzeit schwellen die ansonsten trockenen Täler der Ribeiras (= Bäche) oft zu reißenden Strömen an und zerstören Straßen und Wege, die dann mitunter längere Zeit unpassierbar bleiben.

Klima

Auf den Kapverdischen Inseln herrscht ähnlich wie auf den Kanarischen Inseln ein mildes ozeanisches Klima. Es ist aber wärmer und trockener und wird vom Nordostpassat bestimmt. Das Klima ist durch geringe Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht (meist um 5 °C) und durch ganzjährig relativ hohe Luftfeuchtigkeit (um 70 %) gekennzeichnet. So liegen die Tagestemperaturen das ganze Jahr zwischen 23 und 30 °C, wobei die Nachtwerte im Winter (Januar bis April) um 18 und im Sommer (August bis Oktober) um 24 °C liegen. Der Boden ist überall sehr trocken, die durchschnittliche Niederschlagsmenge in der Hauptstadt liegt bei etwa 250 mm jährlich, sonst meist nur zwischen 100 und 200 mm. Der meiste Niederschlag fällt von August bis November. Die Wassertemperaturen mit 22 bis 27 °C machen das Land für den Strandtourismus attraktiv.

Visum für Cape Verde

gelesen auf der Seite kapverdenvisum.com

Sie können Ihr Touristenvisum bei Ankunft an einem der vier internationalen Flughäfen, die es auf den kapverdischen Inseln gibt, erhalten: Sal (SID), Santiago/Praia (RAI), Boa Vista (BVC) und São Vicente/Mindelo (VXE).

24H/24

Die Grenzpolizei wird am Flughafen sein, egal zu welcher Uhrzeit Ihr Flieger ankommt – zu jeder Tages- und Nachtzeit und auch an Feiertagen.

DER PREIS

Die am Flughafen ausgestellten Touristenvisa kosten 25 EUR pro Person.

MODALITÄTEN

Sie müssen vor der Gepäckannahme zuerst durch die Grenzkontrolle: stellen Sie sich in der Warteschlange an und zeigen Sie Ihren Pass vor (Sie brauchen kein zusätzliches Passbild).

GÜLTIGKEIT

Geben Sie Ihre Aufenthaltsdauer an. Das Visum ist 30 Tage gültig. Falls Sie länger bleiben wollen, schauen Sie in unserer FAQ Rubrik nach.

NACHTEILE

Sie sollten wissen, dass es drei zwei Nachteile gibt, wenn Sie sich dafür entscheiden Ihr Visum am Flughafen zu kaufen.

Erster Nachteil: Die Wartezeit kann, bei 180 Passagieren, die auf dem gleichen Flug sind und sich vielleicht für genau die gleiche Option wie Sie entscheiden, lange sein. Es kann sogar sein, dass innerhalb von wenigen Minuten mehrere Flugzeuge ankommen? falls Sie direkt nach Ihrer internationalen Ankunft einen Inlandsflug nehmen müssen, ist es besser das Visum gleich bei Ihrer Ankunft in der Tasche zu haben, um die Wartezeit zu vermeiden.

Zweiter Nachteil: es ist schon vorgekommen, dass Airlines das Check-In von Passagieren abgelehnt haben, wenn diese im Vorfeld noch kein Visum hatten. Das Bodenpersonal ignorierte den Fakt, dass die Kapverden die Austellung dem Visums bei Einreise akzeptieren. Das ist lange her und kommt nicht mehr vor. Wenn Sie aber nicht sehr riskofreudig sind, dann besorgen Sie sich Ihr Visum im Vorfeld.

BOTSCHAFT

Wenn die Lösung am Flughafen Ihnen nicht gefällt, dann können Sie die Option der Visumsbeschaffung über die kapverdische Botschaft oder das Konsulat in Ihrem Land in Anspruch nehmen. Es ist eine Gelegenheit einen ersten Kontakt mit dem Archipel zu haben. Rechnen Sie aber mit einer Bearbeitungsdauer und warten Sie nicht bis zum letzten Moment.

MODALITÄTEN

Sie müssen sich in eine Botschaft begeben und dort Ihren Visumsantrag ausfüllen. Manche Botschaften (Berlin zum Beispiel) bieten auch einen Visumsantrag auf dem Postweg an.

ADRESSEN

Schauen Sie auf der Liste der Botschaften und Konsulate in den deutschsprachigen Ländern:

PREIS

Das Visum kostet 45 EUR und ist für eine Aufenthaltsdauer von 1 Monat gültig. Die Einreise kann in den sechs auf das Austellungsdatum folgenden Monaten erfolgen.
Sie können auch ein Visum für einen oder mehrere Aufenthalte von einer Gesamtdauer von sechs Monaten beantragen. Der Preis beträgt 86.30 Euros.

VORGEHENSWEISE

Es ist ganz leicht: man füllt ein Formular aus und legt ein Passbild dazu. Manche Botschaften werden Sie vielleicht nach der Kopie Ihres Flugtickets fragen. Bei Antrag auf dem Postweg müssen Sie dann eine Überweisung an die jeweilige Botschaft oder Konsulat tätigen.

NACHTEILE

Die Wartezeit in manchen Botschaften bzw. Konsulaten kann sehr lang sein und oft haben diese nur bestimmte Öffnungs- bzw. Sprechzeiten. Zweiter Nachteil, es ist teurer.

GESUNDHEIT

Es sind keinerlei Impfungen vorgeschrieben, es sei denn Sie reisen via Dakar ein: dann brauchen Sie eine Gelbfieberimpfung.

Sie nehmen die Fähre? Das Meer ist manchmal recht rauh. Bringen Sie ruhig Tabletten oder Kaugummis gegen Seekrankheit mit.

VOR ORT

Falls Sie Lust haben länger als geplant in Kapverde zu bleiben, achten Sie auf die Gültigkeit Ihres Visums: bei der Ausreise kostet ein abgelaufenes Visum 100 EUR Strafe + den Preis eines Visums.

VERLÄNGERN

Sie können ein Visum um maximal drei Monate verlängern. Dieses müssen Sie bei der Ausländer- und Grenzbehörde, welche sich im Polizeikommissariat der jeweiligen Insel Ihres Aufenthalts, befindet.